Adventskalender für den Mann und Geschenk für Opa: Irgendwas mit Wurst

Jedes Jahr dieselbe Frage kurz vor dem Advent und vor Weihnachten: Was soll ich der lieben Familie, dem Freund oder dem Schwiegervater schenken? Ein ausgefallenes, originelles Geschenk soll es sein, wie selbstgemacht, aber ohne viel Aufwand. Zehn Gründe für die Wurstgeschwister…

Wurst-Adventskalender gefüllt mit 24 Beuteln Wurst Schinken und anderen herzhaften Leckereien

Der Wurst-Adventskalender für die Einstimmung auf Weihnachten und das etwas andere Geschenk für den Mann

1. Adventskalender für Männer: Das Ideenproblem
Der Kasus Knacktus oder das Ende vom Anfang einer schönen Überraschung ist immer die Geschenkidee: alles schon einmal gehabt, alles bereits da gewesen, der Sockenvorrat aufgestockt und einen Schokoladenadventskalender die letzten Jahre verschenkt. Einen Wurst-Adventskalender bestimmt noch nicht. Da sind Männer wie Frauen hin und Speck. Hier findet ihr weitere kreative Ideen zum Adventskalender füllen und alles zum Thema.

2. Adventskalender selber machen: Das Handarbeitsproblem
Jeder freut sich über etwas Selbstgemachtes, vor allen Dingen über einen DIY- Adventskalender als Geschenk für den Mann oder die Frau. Doch wer hier die zündende Idee hat, dem fehlt meistens a) die Zeit zum Basteln oder hat b) kein Talent. Für a) und b) gibt es den Wurst-Adventskalender mit 24 Beutel gefüllt mit Leckereien rund um die Wurst in Selbstgemacht-Optik. Der perfekte Adventskalender für den Mann und die Frau.

3. Geschenkidee für Opa: Was Handfestes von früher
Wer in der Familie wichtelt, der kennt ihn, den jährlichen Aufschrei, wenn man die männlichen Vertreter der Familie zieht und Opa, Papa, den entfernten Onkel oder den Schwiegervater an Weihnachten beschenken muss. Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand Erbsensuppe nicht mag oder bei einer guten Gulaschsuppe das Gesicht verzieht, ist in der Altersklasse sehr gering. Mit Hausmannskost von früher als Geschenk kann man beim Opa eigentlich nichts falsch machen.

4. Geschenk für Oma: Nix mit Technik
Mit den neusten Tech-Gadgets kriegen wir Tantchen oder Oma meistens nicht. Mit vegan kann sie auch nichts anfangen und glutenfrei ist ihr wahrscheinlich auch kein Begriff. Essen ist etwas Praktisches. Und wenn es dann noch so gut schmeckt wie bei ihr selbst ohne, dass sie in der Küche stehen muss, umso besser. Wenn man sie mit Hausmannskost nicht beglücken kann, dann wäre ein leckeres Likörchen noch eine Geschenkidee für Oma. Auch das haben wir im Angebot.

Katerwurstbox

Wurstbox aus verschiedenen Gerichten in Weckgläsern und Wurstsorten

5. Geschenk für den Schwiegervater: Ideenproblem 3.0
Auf der Schwierigkeitsskala ganz weit oben: eine Geschenkidee für den Schwiegervater. Bei Schwiegermama tun es meistens noch Blumen, aber bei ihrem Ehemann? Eine Wurstbox für ein leckeres Männerfrühstück oder eine Box voll mit Hausmannskost auf die er zurückgreifen kann, wenn die Schwiegermama nicht da ist. Eine Wurst-Win-Situation für alle.

6. Die Qual der Wurstwahl: Das Entscheidungsproblem
Ein Wurstgeschenk für Opa, Schwiegerpapa oder Oma ist eine gute Idee. Soweit wären wir nun. Aber bei der Auswahl kann ich mich einfach nicht entscheiden. Kein Problem, kennen wir und deswegen haben wir auch acht Wurstboxen bereits zusammengestellt als Traditionstisch, Gulaschgaudi, Schinkenschwärmerei oder Gourmet-Genuss. Da muss man (fast) nicht mehr selber denken.

7. Blutwurst mag er nicht: Die Geschmacksfrage
Das ist ja alles schön und gut, aber woher soll ich wissen, ob Onkel Herbert Mettwurst mag? Wir wären ja nicht die Wurstgeschwister, wenn wir dafür nicht auch eine Geschenklösung hätten. Einen Geschenkgutschein. Ein Klassiker auch für diejenigen, die am 23.12. noch kein Weihnachtsgeschenk haben. Da schicken wir dann schnell noch einen Gutschein per Mail zu und Onkel Herbert kann sich seine Lieblingswurst selbst aussuchen.

8. Das Hauptproblem: Geschenk hübsch einpacken
Es soll ja Menschen geben, die kreative Geschenkideen haben, gerne handarbeiten und auch die Zeit haben für jedes Familienmitglied ein Geschenk zu basteln oder die originelle Idee umzusetzen. Spätestens beim Einpacken kommt dieser Übermensch dann (hoffentlich) an seine Grenzen. Die Wurstgeschwister haben 1. einen hübschen Geschenkkarton, indem 2. die Gläser nicht zerspringen und packen diese dann 3. nett darin ein.

9. Mittelschweres Problem: Die passende Weihnachtskarte finden
Die Probleme in punkto Grußkarte zum Advent oder Weihnachten sind schnell aufgezählt: Handschrift, Handschrift und Handschrift. Ach so, und eine passende Karte zum Anlass. An Weihnachten gibt es zwar Grußkarten an jeder Ecke, die sind aber nicht so auf das Geschenk abgestimmt wie die der Wurstgeschwister.
Frohe Wurstnachten.

10. Die Luxuslösung: Geschenk direkt vor die Haustür schicken
Driving home for Christmas…das endet doch jedes Jahr im Chaos. Wurstpaket abschicken, kein Stress in der Postschlange, kein Schleppen, kein Einpacken, sondern Friede, Freude, Frikadelle.


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.