homemade

Seit knapp 25 Jahren lebt Familie Thiessen/Paulus in der Region Ostprignitz-Ruppin. Die Gegend zeichnet sich durch weite Landschaften und viele Kiefernwälder aus und mündet in der mittelalterlichen „Metropole“ Wittstock/Dosse. In den vergangenen 25 Jahren ist der Hof der Familie Schritt für Schritt gewachsen: 1995 fing es mit dem Kauf einer Kuhwiese an. Inzwischen gehören zwei Wohnhäuser, Scheunen und Ställe zum Hof.

Sohn Jo kam 2015 – ausgerüstet mit ersten Erfahrungen aus seinen veterinärmedizinischen Praktika – auf die Idee, eine kleinteilige, konsequent Tierwohl-orientierte und transparente Landwirtschaft und Tierzucht aufzubauen. So entstand neben dem Studium sein kleiner landwirtschaftlicher Betrieb. Ein halbes Jahr später gründete er in Kooperation mit seiner Mutter die Vertriebsgesellschaft homemade.

Mutter und Sohn stellen die Erzeugnisse aus dem Fleisch der eigenen Schafherden her. Die Geschäftsidee ist mit einem kleinen Kreis ausgewählter Partner und Lieferanten stetig gewachsen. Neben Lamm bieten Jo und Eva heute auch Rind- und Wildfleisch im Hofladen und über ihren Webshop an. Unterstützt werden Sohn und Mutter von Mitarbeiterin Sophie, von allen übrigen Familienmitgliedern und immer wieder von guten Freunden.

Die Schafherde zählt derzeit rund 180 Köpfe (Mutterschafe und Lämmer). Die Charolais-Rinder der Familie Siekerkotte (Mutterkuh-Herde) leben in unmittelbarer Nähe zu den Schafen, ebenfalls in konsequenter Weidehaltung. „Das heißt, dass die Tiere ganzjährig draußen leben und natürliche Nahrung durch Grünland bekommen. Wir füttern nicht zu oder stallen auf“, sagt Eva. Die Schlachtung und Weiterverarbeitung erfolgt in zertifizierten Betrieben in 30 bis max. 50 km Entfernung in der Region.

Fakten zu homemade


Gründer:
Jo Thiessen & Eva Paulus

Gibt es seit: 2015

Angestellte: 3 (in Teilzeit)

Wo zu finden: in Ostprignitz-Ruppin (Brandenburg)

Typisch für homemade: die eigene Schafsherde

URL: www.homemade4us.de

Mutter-Sohn-Gespann_Eva + Jo

Die Produkte von homemade